Kombinationsfach VWL


Studienschwerpunkt "Internationale Wirtschaft und Institutionenökonomik":

 

 

 

Die Zuordnung der Lehrveranstaltungen und Prüfungen zu den Fachsemestern hat Beispielcharakter. Je nach Gegebenheiten ist eine andere Reihenfolge möglich.

 

Aus den Bereichen C und D sind jeweils 3 Veranstaltungen zu wählen. Ein beispielhafter Studienverlaufsplan könnte wie folgt aussehen:

 

Semester

SWS

LP nach ECTS

LP Notengewicht

1. Fachsemester (WS)

 

 

 

Bereich A: Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (Lecture Course)

2

5

 

Bereich A: Einführung in die Volkswirtschaftslehre

2 + 1

5

2

2. Fachsemester (SS)

 

 

 

Bereich B: Grundlagen der Wirtschaftspolitik für Nebenfachstudierende

2 + 1

4

 

3. Fachsemester (WS)

 

 

 

Bereich C: Europäische Integration und Internationale Organisationen

2 + 1

5

2

Bereich D: Institutionenökonomik

2 + 1

5

2

4. Fachsemester (SS)

 

 

 

Bereich B: Grundlagen der realen und monetären Außenwirtschaft (Internationale Wirtschaftsbeziehungen I für Nebenfachstudierende)

2 + 1

5

2

Bereich C: Ökonomik der Entwicklungsländer

2 + 1

5

2

5. Fachsemester (WS)

 

 

 

Bereich C: Geld und Kredit

2 + 1

5

2

Bereich D: Economics of Governance I

2 + 1

5

2

6. Fachsemester (SS)

 

 

 

Bereich D: Economics of Governance II

2 + 1

5

2

Summe

30

49

17

 

Weitere Informationen zum Kombinationsfach Wirtschaftswissenschaften in Bachelorstudiengängen entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung.

Universität Bayreuth -